Hallo, ich bin die kleine Jack-Russel Hündin “Happy Abby”.

Mit meinen 15 Lenzen bin ich schon eine richtige Hunde Omi. Ich kann nicht mehr richtig sehen oder hören, aber mein Frauchen halte ich noch immer auf Trab und mache jeden Tag mit ihr einen tollen Spaziergang. Ich leide an Epilepsie, einer Herzschwäche und meine Nieren funktionieren nicht mehr so gut. Ich bin jetzt seit einiger Zeit schon bei der TierAnker Familie, die mich aufgrund meiner Krankheiten bei den Kosten für den Tierarzt unterstützt. Frauchen allein kann sich das teure Futter und die Medikamente einfach nicht leisten. Mein Frauchen ist nämlich auch nicht gesund, so dass sie nicht arbeiten kann. Frau Doktor hat mich auf Spezialfutter gesetzt, wegen meiner Nieren. Dabei vertrage ich aber nur das Nassfutter. Leckerlis darf ich gar nicht mehr fressen, ist halt nichts, wenn man alt wird. Gegen die Epilepsie und die Herzschwäche nehme ich Medikamente. Das alles ist sehr teuer und Frauchen hat große Schwierigkeiten, obwohl der die TierAnker Familie schon die Kosten zum Teil übernimmt. 

Deshalb ist es mein großer Wunsch, dass ich auf diesem Wege noch einen Paten finde, der mir und Frauchen hilft. Ich möchte gerne noch länger gesund bleiben. 

Wenn Du Interesse an einer Patenschaft für mich hast, sprich bitte die Christina vom TierAnker Magdeburg – Vorsitzende des Vereins – an. Sie kann Dir alles über mich erzählen und weiß, wie das funktioniert. 

Ich freue mich, Dich kennenlernen zu dürfen. 

Deine Happy Abby